ichtig bei der Realisierung der Inneneinrichtung ist Verständnis für den Inhalt und den Sinn des Projektes. Effekte des Schaffungsprozesses können dann unsere kühnsten Erwartungen übertreffen.
 

ODAMA ist in der japanischen Kultur ein Geist, der sich um den Baum kümmert. Er sorgt dafür, dass der Baum mit der gebührenden Hochachtung behandelt wird und er bestraft streng für seine Vergeudung.
 

ir dienen Ihnen mit unserem Wissen und unserer Erfahrung.
 

as Möbelstück sollte nicht nur einfach maßgerecht ausgeführt werden, sondern auch muss ein integrales Teil der Inneneinrichtung sein und ihren Charakter betonen.
 

edes, auch kleines, scheinbar unbrauchbares Holzelement ist wertvoll und kann das Anfangsstadium eines großartigen Projektes ausmachen. Hier sehen Sie den Effekt eines außergewöhnlichen Betrachtung des Holzes – der Tisch wurde aus über eintausend Holzelementen hergestellt.
 

ir helfen bei der Durchführung auch sehr wahnsinniger Projekte.
 

ir laden Sie zur Zusammenarbeit ein.
 

ODAMA
… schaffen Sie mit uns gemeinsam
 

ODAMA
& NOKEarchitects
für Haircology.

Wir haben "das neue Leben" für über eintausend Gebrauchtholzelemente gegeben.
Über Uns
Die Firma KODAMA ist aus dem Respekt vor der Natur und aus dem Schaffungsbedürfnis erstanden. Unsere Idee ist die Verbindung der qualitativ hochwertigen handgemachten Bestanteile der Innenraumausstattung mit dem ungewöhnlichen Design. Im Schaffungsprozess konzentrieren wir uns auf die Sorge um jede feine Einzelheit. Die Generationstradition in der Holzarbeit äußert sich durch das vollkommene Gefühl dieses edlen Materials.

Unsere Geschichte reicht bis zum Jahre 1989 zurück, als Jan Rybiński seine Tätigkeit im Bereich Tischlerei begonnen hat. Bis er die Zusammenarbeit mit den ausländischen Investoren aufgenommen hat, hat er sich hauptsächlich mit der Produktion von Fenstern, Türen und Treppen befasst. Mit ihrer Unterstützung sind wir Pioniere im Bereich der Bauweise der Einfamilienhäuser in der Region geworden. 1996 hat sich der Schwiegersohn Marcin Wiloch dem Team angeschlossen. Er hat die Berufserfahrung zuerst durch einfache Tischlerarbeiten, wie bei alten Meistern, erworben. Zwei Jahre später hat die Tochter des Gründers Marta Wiloch die Mitarbeit in der Firma begonnen. Viele Jahre lang haben wir die Holzhäuser für den deutschen, spanischen, französischen und polnischen Markt hergestellt. Gleichzeitig haben wir sowohl interessante Projekte unter Aufsicht von Denkmalpflegern realisiert als auch individuelle, häufig exklusive Inneneinrichtungen durchgeführt. Jahrelange Erfahrung in der Holzverwendung als Konstruktions- und Dekorationsmaterial hat uns großes Fachwissen über seine Bearbeitung erwerben lassen und die Annahme neuer Herausforderungen ist der eigentliche Motor der Firma.
„Unter unseren Fittichen“ haben viele hervorragende Tischler und Tischlermeister ihre Berufsausbildung erhalten.